/// SP-Estrichtechnik   e. K.                                 
         St. Johann Straße 2                                                    Zementestriche
                73430 Aalen                                                                             
Heizestriche
                                                                                                                          
Anhydritestriche    
               
Tel.: 07363 / 95 20 20 - 21                                                                               Fließestriche
                Fax: 07363 / 95 20 22                                                                                                Glattstriche
                                                                                                                                                          Industriebeläge 
                                                                                                        mit sämtlichen Isolierungen     

Home
Produkte
Service
Kontakt
Impressum

Fachthemen rund um den Estrich

Trittschallschutz

Da die Wichtigkeit des Schallschutzes in den letzten Jahren immer größer wurde, kommt auch dem Trittschallschutz eine enorme Bedeutung zu. Die Anforderungen an die Schalldämmung des Bodens sind natürlich von seinem Zweck abhängig. Handelt es sich um eine Wohnanlage mit gehobener Ausstattung ? Hier wird man größeren Wert auf eine erhöhte Schalldämmung legen.

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine Auflistung der Mindestanforderungen an den Schallschutz nach DIN 4109 und Vorschläge für erhöhten Schallschutz nach DIN 4109 Beiblatt.

Anforderungen/Trittschallschutz in Geschosshäusern mit Wohnräumen und Arbeitsräumen

 
Art der Decke, bzw. Lage in Mehrstöckigen Häusern mit Wohnungen und Arbeitsräumen
Mindestanforderungen Erhöhter Schallschutz
Wohnungstrenndecken, Decken zwischen fremden Arbeitsräumen, über Treppen, Hausfluren, Kellern, Arbeitsräumen, unter Aufenthaltsräumen, über Durchfahrten und Einfahrten, unter Terrassen.
L'n,w = 53 dB
L'n,w =< 46 dB
Decken unter allgemein nutzbaren Dachräumen bis zu 2 Wohneinheiten
L'n,w = 63 dB
L'n,w =< 46 dB
Decken über oder unter Spiel- und ähnlichen Gemeinschaftsräumen
L'n,w = 58 dB
L'n,w =< 46 dB
Treppenläufe
L'n,w = 58 dB
L'n,w =< 46 dB
     
Art der Decke, bzw. Lage in Einfamilien-Häusern und Einfamilien-Doppelhäusern
Mindestanforderungen Erhöhter Schallschutz
Anforderungen zum Schutz gegen Übertragungen ins Nachbarhaus - Decken unter Fluren, Treppenläufen und Treppenpodesten
L'n,w = 53 dB
L'n,w =< 46 dB
Anforderungen zum Schutz gegen Übertragungen ins Nachbarhaus - Decken
L'n,w = 48 dB
L'n,w =< 38 dB

Formular zur Anforderung weiterer Informationen

Treffen Sie Ihre Wahl, und teilen Sie uns mit, wie wir Sie erreichen können.

Senden Sie mir zusätzliches Informationsmaterial über das Serviceangebot
Senden Sie mir zusätzliches Informationsmaterial über Ihr Unternehmen
Ich möchte von einem Verkaufsrepräsentanten kontaktiert werden

Name
Titel
Organisation
Adresse
E-Mail
Telefon

 

Home ] Nach oben ]

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmaster@sp-estrichtechnik.de 
Copyright © 2004 SP-Estrichtechnik e. K.